Und Vollgas in´s neue Jahr !

Die deutsche Reithoffnung der Zukunft: Nach seinem Sieg im Vorjahr wurde Niklas Krieg in Leipzig Dritter. Zunächst sah es vor 8000 Fans nach einem deutschen Sieger aus: Niklas Krieg (23), Überraschungsgewinner des Vorjahres, führte im Stechen auf Holsteiner Carella (13 Jahre) mit 43,76 Sekunden – und wurde am Ende als bester Deutscher Dritter. Lesen Sie […]

Ein Rückblick auf ein besonderes Jahr 2016 – Ein besonderer Ansporn für 2017 !

Reiter-Familie Krieg blickt mit Freude auf die Erfolge 2016 zurück

Springreiten: Es war ein sensationell erfolgreiches Jahr 2016 für den 22-jährigen Springreiter Niklas Krieg vom RuF Donaueschingen. Schon in der zweiten Januarhälfte 2017 geht es zu den Springen nach Münster und Leipzig.

Lesen Sie mehr >

Niklas Krieg aus Villingen blickt auf ein erfolgreiches Jahr zurück

Der 22-jährige Reiter aus dem Villinger Stadtteil Nordstetten blickt auf ein ereignisreiches Jahr zurück / Erst mit zehn Jahren hat er mit dem Reiten begonnen.

Keiner hat ihn auf der Rechnung gehabt beim Weltcupspringen des internationalen Hallenreitturniers von Leipzig im Januar. Schließlich war es für Niklas Krieg der erste Auftritt in so einer schweren Prüfung. Gut, die Runde im Stechen mit seinem Pferd Carella war makellos und schnell. Allerdings folgten noch rund ein Dutzend Teilnehmer. Da würde ihn der eine oder andere gewiss noch aus dem Sessel des Führenden stoßen.

Pustekuchen. Die geballte Weltelite biss sich an der Vorgabe des 22-jährigen Youngsters aus dem Villinger Stadtteil Nordstetten die Zähne aus. Niklas Krieg schaute immer ungläubiger in die auf ihn gerichteten TV-Kameras. Erst recht, als auch der letzte Starter scheiterte und der Villinger bei seinem Weltcupdebüt unter dem Jubel der begeisterten Zuschauer die Weltbesten hinter sich gelassen hatte.

Lesen Sie mehr >

Maurice Lacroix CSI *** Humlikon

Niklas Krieg siegt im Preis der Thermoplan AG

Niklas Krieg liebt Premieren. Im Januar ritt er drei Tage nach seinem 22. Geburtstag sein erstes Weltcup-Springen in Leipzig und gewann auf Anhieb. Nun siegt er auf dem 13-järigen Wallach Ayers Rock auch bei seiner ersten Teilnahme am Maurice Lacroix CSI *** Humlikon im ersten Weltranglisten – Springen des Turniers.

Lesen Sie mehr >

Reiten für Rendite

Süddeutsche Zeitung vom 20. Mai 2016

Die Kriegs aus Aschering sind im Pferdesport eine große Nummer. Nun haben Michael und Andreas die Firma Cavisto gegründet, die mit Springpferden handelt und an der sich Anleger beteiligen können.

Lesens Sie mehr >

Cavisto Reiterin Leonie Krieg reitet für Deutschland zum Sieg

Deutschland gewinnt den Nationenpreis in Lamprechtshausen.

 

Beim offiziellen Nachwuchsturnier in Österreich, den Pappas Junior Specials in Lamprechtshausen, fanden heute die ersten Nationenpreise statt. Mit im Team bei den Jungen Reitern: Leonie Krieg. Sie gehörte zum siegreichen Team von Markus Merschformann und steuerte mit 0 und 4 Punkten mit Champerlo ihren erheblichen Beitrag zum Erfolg. Mit nur sechs Strafpunkten insgesamt waren Guido Klatte auf Coolio, Leonie Krieg auf Champerlo, Daniel Böttcher auf Lorenzo P und Theresa Ripke auf Calmado weit ab vor allen anderen. Mit den Anforderungen zu kämpfen hatten die anderen Team, wie die 23 Punkte des zweitplatzierten Teams aus Österreich und die 27 Punkten von Italien auf Rang drei deutlich zeigen.

Hier der Bericht des Reiterjournals >

Niklas Krieg als fünfter Reiter zum CSIO nach Rom

“Bundestrainer Otto Becker hat das Talent aus Schwenningen als fünften Reiter für das traditionsreiche CSIO auf der Piazza di Siena in Rom nominiert.”

Nichts ist erfolgreicher als der Erfolg. Das erlebt jetzt der 22-jährige Jungprofi Niklas Krieg mit seiner Stute Carola.  Mehr lesen >

 

Bild: Von Mirabelle – Eigenes Werk, CC BY-SA 3.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=7647193

Kapitalanlage Pferd

Ein interessanter Beitrag des renommierten Reiterjournals über die Geschäftsidee von CAVISTO. Lesen Sie mehr, wie die Idee geboren wurde, wie sich das Management zusammen setzt und wie eine Beteiligung möglich ist.  Cavisto_rj05_2016

Mit Krieg und Klaphake zwei Top-Talente beim Burgturnier auf dem Hardenberg

Nörten-Hardenberg freut sich auf einen der “Überflieger des Jahres” – wir freuen uns sehr auf das Burgturnier!

Die südniedersächsischen Fans des Springreitens dürfen sich freuen. Beim Burgturnier in Nörten-Hardenberg (20. bis 22. Mai) haben mit Laura Klaphake und Niklas Krieg zwei Top-Talente ihre Startzusage erteilt.

Lesen Sie mehr >